Alle Termine

Offenes Frühstück „to go“

Das Sozialteam St. Andreas bietet ein kostenloses Frühstück an. Durch die Pandemie-Beschränkungen ist das Frühstück z.Zt. nicht gemeinsam im Saal, sondern "to go", d.h. Kaffee- und Essens-Ausgabe zum Mitnehmen - im Foyer des Andreassaals/Eingang Komödienstraße.

SonntagMittag: Orgelmatinée

Orgel: Regionalkantor Christoph Kuhlmann Halbstündiges Orgelkonzert im Anschluss an das sonntägliche 11-Uhr-Hochamt. Eintritt frei. Teilnahme, aufgrund der Corona-Auflagen, nur in Verbindung mit dem vorausgehenden Hochamt möglich. Zum "Gottesdienst/SonntagMittag" können sie sich, wie üblich, per "Online-Ticket" unter katholisch-in-koeln.de oder telefonisch im Gemeindebüro unter 0221 160 660 (Mo-Fr 09-12 h) anmelden.

Festmesse: Weihetag der Hohen Kölner Domkirche

Auch wenn der Grundstein des heutigen Doms erst 1248 gelegt wurde, blickt die Kölner Kathedrale doch auf eine über 1700 Jahre lange Geschichte zurück, die bis in römische Zeiten reicht. Der Kölner Dom "St. Petrus" ist die Mutterkirche aller Gotteshäuser im Erzbistum. Deshalb wird ihr Weihetag in allen Kirchen als Fest gefeiert, wodurch die Verbundenheit […]

Kölner Vokalsolisten am Mittag

Halbstündiges Mittagskonzert mit Vokalkunst a cappella.  Eintritt frei – Spende erbeten. Einlass ab 13.00 Uhr Teilnahme nur unter der „GGG-Regelung“ (Geimpft – Genesen – Getestet), Bescheinigungen werden am Eingang kontrolliert. Vielen Dank für Ihr Verständnis!  

Festmesse: Heilige Erzengel Michael, Gabriel und Raphael

Dem Erzengel Michael war im Mittelalter der Altar auf der Westempore der Andreaskirche geweiht. Daran erinnert bis heute eine herrliche Michaels-Figur des ausgehenden 15. Jh., die am rechten Pfeiler der Westempore angebracht ist. 

Konzertabend zum 25. Orgeljubiläum

25 Jahre neue Orgel und Förderverein Kirchenmusik: feiern Sie mit uns mit 3 tollen Konzerten und Wein&Häppchen in den Pausen. Herzliche Einladung!

Festmesse: Hl. Franziskus von Assisi

Der Hl. Franziskus ist ein Zeitgenosse des Hl. Dominikus und gründete, nahezu zeitlgleich mit dem Predigerorden des Dominikus, seinen Orden der "Minderen Brüder". Beide Orden sind im 13. Jh. aus der Armutsbewegung hervorgegangen und bilden den damals völlig neuen Typ der sog. "Bettelorden", auch "Mendikanten" genannt. Bei Fraziskus liegt der Akzent auf der radikalen Armut  […]