Führungen

Kirchenführung mit Pater Christoph

Die Andreaskirche hat ihre geschichtlichen Wurzeln bereits in spätrömischer Zeit. Als Nachfolgebau einer erzbischöflichen Stifts-Gründung des 10. Jh. entstand der heutige Kirchbau mit Vierungsturm und Westquerhaus ab etwa 1190 neu. Eine elegante gotische Chorhalle und Kapellenbauten an den Nebenschiffen wurden im Spätmittelalter angefügt. Ein Flügel des romanischen Kreuzgangs hat sich in der heutigen Vorhalle erhalten. In der Krypta findet sich die Grablege des heiligen Kirchenlehrers und Dominikaners Albertus Magnus. Eine überaus reiche Ausstattung vor allem aus dem 15. und 16. Jahrhundert hat sich bis heute erhalten.

SonntagMittag: „Führung en détail“

Im Rahmen des SonntagMittag bieten wir einmal monatlich eine Kurzführung zu einem ausgewählten Kunstwerk der Andreaskirche an. Coronabedingt finden die Kurzführungen z.Zt. noch weiterhin als Vortrag vom Ambo der Kirche aus statt. Abbildungen des Kunstwerkes finden Sie zum Gottesdienst auf ihrem Sitzplatz vor.

SonntagMittag: „Führung en détail“

Im Rahmen des SonntagMittag bietet Pater Christoph Wekenborg OP einmal monatlich eine Kurzführung zu einem ausgewählten Kunstwerk der Andreaskirche an.

Der Machabäer-Schrein ist zur Verehrung geöffnet! (23.07. – 01.08.2022)

Zwischen dem Fest der "Übertragung der Gebeine der Hl. Machabäer" (23.07.1164 von Mailand nach Köln durch Erzbischof Rainald von Dassel) und dem Hochfest der Heiligen Machabäer (01.08. - hauptsächlich in der Orthodoxie gefeiert) ist jedes Jahr der goldene Schrein der Heiligen im Südquerhaus der Andreaskirche zur Verehrung geöffnet.

SonntagMittag: „Führung en détail“

Im Rahmen des SonntagMittag bieten wir einmal monatlich eine Kurzführung zu einem ausgewählten Kunstwerk der Andreaskirche an. Führung: Pater Christoph Wekenborg OP

Öffentliche Kirchenführung: „Kölner Kirchen im Blick“

Führung durch die Andreaskirche im Rahmen der Domforums-Reihe "Kölner Kirchen im Blick". Dauer ca. 1, 5 Std. Kostenpflichtig. 12 €, erm. 10 €. Anmeldung über das Führungsbüro Domforum: fuehrung@domforum.de  oder Tel. 0221 925 847 30